Wir sind gerne für Sie da: 06659 6191660 info@coldsetinnovation-fulda.de

ONLINE-DATENSCHUTZHINWEISE

www.coldsetinnovation.de

 

Hinweise zum Datenschutz

  1. Wir sind verantwortlich für Ihre Daten
  2. Unser Datenschutzbeauftragter
  3. Wie sicher sind Ihre Daten?
  4. Wofür werden Ihre Daten verarbeitet?
  5. Jederzeitiges Widerspruchs- und Widerrufsrecht
  6. Was sind Cookies und wofür werden sie verwendet?
  7. Protokollierung
  8. Wie können Sie Ihre Datenschutzrechte wahrnehmen?
  9. Änderungen

Datenschutzhinweise für Bewerber

  1. Verantwortlicher für die Verwendung der Personenbezogenen Daten
  2. Datenschutzbeauftragter
  3. Für das Bewerbungsverfahren erforderliche personenbezogene Daten
  4. Besondere Kategorien personenbezogener Daten
  5. Freiwillige Angabe Ihrer Daten
  6. Empfänger der von Ihnen überlassenen personenbezogenen Daten
  7. Aufbewahrungslisten
  8. Weitere Aufbewahrung ihrer Bewerberdaten
  9. Ihre Rechte

 

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

I.                     Wir sind verantwortlich für Ihre Daten

Als Besucher unserer Website erwarten Sie nicht nur von unseren Druckprodukten, sondern auch bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ein hohes Maß an Qualität und Kompetenz. Wir sind verantwortlich für den Umgang mit Ihren Daten, die wir nach Ihren Wünschen und nach den Vorgaben der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) verarbeiten. Personenbezogene Daten sind Daten, über die Sie identifiziert werden oder identifizierbar sind. Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nur verarbeitet, sofern eine Rechtsvorschrift dies erlaubt oder Sie zuvor eingewilligt haben. Wir, das sind die Coldsetinnovation Fulda GmbH & Co. KG, Am Eichenzeller Weg 8, 36124 Eichenzell, und unsere Dienstleister, die Ihre Daten in unserem Auftrag für die unten angegebenen Zwecke verarbeiten (im Folgenden: Coldsetinnovation, wir, uns). Zu unseren Dienstleistern gehören z.B. Druckereien, Buchbindereien, Lettershops, Logistikunternehmen und Rechenzentren. Unseren Dienstleistern ist es untersagt, Ihre Daten für andere Zwecke oder für sich selbst zu verarbeiten. Sie erreichen uns neben der oben genannten Postanschrift auch per E-Mail unter info@coldsetinnovation-fulda.de. Es ist uns wichtig, dass Sie aus den nachfolgenden Hinweisen jederzeit erfahren können, welche personenbezogenen Daten während Ihres Besuchs auf unserer Website und bei der Inanspruchnahme unserer Leistungen erhoben werden und wie wir diese danach verarbeiten.

 

II.                     Unser Datenschutzbeauftragter

Wenn Sie eine Frage zum Datenschutz oder zur Datensicherheit haben, erreichen Sie unseren Datenschutzbeauftragten per E-Mail unter datenschutz@coldsetinnovtion-fulda.de oder per Post unter Coldsetinnovation Fulda, Abteilung Datenschutz, Am Eichenzeller Weg 8, 36124 Eichenzell.

III.                     Wie sicher sind Ihre Daten?

Wir treffen technische und organisatorische Sichervorkehrungen, um Ihre personenbezogenen Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen und den Schutz Ihrer Rechte und die Einhaltung der anwendbaren datenschutzrechtlichen Bestimmungen der EU und der Bundesrepublik Deutschland zu gewährleisten (Art. 32 DSGVO).

Die ergriffenen Maßnahmen sollen die Vertraulichkeit und Integrität Ihrer Daten gewährleisten, sowie die Verfügbarkeit und Belastbarkeit der Systeme und Dienste bei der Verarbeitung Ihrer Daten auf Dauer sicherstellen. Sie sollen außerdem die Verfügbarkeit der Daten und den Zugang zu ihnen bei einem physischen oder technischen Zwischenfall rasch wiederherstellen. Zu unseren Sicherheitsmaßnahmen gehört auch eine Verschlüsselung Ihrer Daten. Unsere Datenverarbeitung und unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.
Unsere Mitarbeiter sind schriftlich zur Vertraulichkeit und zur Einhaltung der datenschutzrechtlichen Anforderungen der DSGVO verpflichtet.

 

IIII.                     Wofür werden Ihre Daten verarbeitet?

1.   Kontakt & Anfragen – Wenn Sie Fragen oder Wünsche haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Wir verarbeiten Ihre Angaben zur Beantwortung Ihrer Anfragen (Art. 6 Abs. 1 b, f DSGVO). Die freiwillige Angabe Ihrer Daten erleichtert uns die Bearbeitung Ihrer Anfrage.

Die Angaben aus Ihrer Anfrage speichern wir nach Beantwortung der Anfrage im Regelfall für drei Monate für den Fall weiterer Nachfragen, falls es sich nicht um Handels- oder Geschäfts- briefe handelt, diese speichern wir für mindestens sechs Jahre (§ 257 Abs. 4 HGB, § 147 Abs. 3 AO, Art. 6 Abs.1 c DSGVO).

2.   Bestellungen – Bei einer Bestellung oder sonstigen vertragsbezogenen Anfragen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Adress-, Telekommunikations-, Bestell- und/oder Finanzdaten zunächst für die Bearbeitung bzw. Abwicklung der Bestellung oder der sonstigen vertragsbezogenen Anfrage und zur entsprechenden Rechnungsstellung (Art. 6 Abs. 1 b DSGVO). Ihre für die Bestellung oder sonstige vertragsbezogene Anfragen relevanten Daten und die dazu gehörigen Dokumente (z.B. Handelsbriefe, Rechnungen) speichern wir nach Abschluss des Vertrages gemäß den gesetzlichen Vorschriften für sechs Jahre (§ 257 Abs. 4 HGB) bzw. zehn Jahre (§ 147 Abs. 3 AO).

3.   Verlängerte Speicherfristen – Die angegebenen Speicherfristen können sich entsprechend verlängern, wenn im Einzelfall, insbesondere wenn die Daten für verschiedene Zwecke verarbeitet werden, eine längere gesetzliche oder vertragliche Aufbewahrungsfrist besteht.

 

V.                     Jederzeitiges Widerspruchs- und Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, jederzeit aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen gegen die Verarbeitung Ihrer Daten Widerspruch einzulegen (Art. 21 Abs. 1 DSGVO).

Wenn Sie der Verarbeitung Ihrer Daten für Werbe-zwecke widersprechen oder eine erteilte Einwilligung widerrufen möchten (Art. 21 Abs. 2 DSGVO), genügt jederzeit eine kurze Nachricht an unseren Datenschutzbeauftragten per E-Mail an datenschutz@coldsetinnovation-fulda.de oder per Post an Coldsetinnovation Fulda GmbH & Co. KG, Abteilung Datenschutz, Am Eichenzeller Weg 8, 36124 Eichenzell. Ihre Daten werden dann nicht mehr für die vom Werbewiderspruch oder dem Widerruf der Einwilligung erfassten Zwecke der Werbung verarbeitet. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerspruch bzw. Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt da- durch unberührt. Nach Ihrem Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Werbezwecke bzw. dem Widerruf Ihrer Einwilligung, sind wir datenschutzrechtlich gemäß Art. 21 Abs. 3 DSGVO verpflichtet, die hierfür erforderlichen Daten (Name, Anschrift, E-Mail-Adresse) in unsere interne Werbesperrliste aufzunehmen und dauerhaft – nur für diesen Zweck – zu speichern (zu sperren) und zum Abgleich mit unseren künftigen Werbedateien zu verwenden (Art. 6 Abs. 1 c, f DSGVO). So lässt sich die Beachtung Ihres Werbewiderspruchs bzw. des Widerrufs Ihrer Einwilligung dauerhaft sicherstellen.

 

VI.                     Was sind Cookies und wofür werden sie verwendet?

1. Cookies – Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die mittels Ihres Webbrowsers oder anderen Programmen auf den Speicher Ihres Endgeräts (z.B. Computer, Handy, Tablet) übermittelt werden. Diese werden lokal im Speicher Ihres Endgeräts abgelegt und für einen späteren Abruf bereitgehalten.

2. Einsatz von Cookies – Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt, um die erforderlichen technischen Funktionen zu ermöglichen und sicherzustellen (Art. 6 Abs.1 b, f DSGVO). Sitzungs-Cookies werden nur für die jeweilige Sitzung eingesetzt. Diese Cookies werden nach dem Beenden der Sitzung, d.h. nach dem Verlassen unserer Website oder mit dem Schließen des Browserfensters wieder gelöscht. Andere Cookies verbleiben für einen längeren Zeitraum auf Ihrem Endgerät und ermöglichen uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

3. Deaktivierung von Cookies & Widerruf Ihrer Einwilligung – Sie können Ihren Webbrowser so einstellen, dass er Sie beim Setzen von Cookies benachrichtigt oder alle oder zumindest bestimmte Cookies (z.B. nur Drittanbieter-Cookies) ablehnt, um Webtracking grundsätzlich zu verbieten. Wenn Sie Cookies mithilfe Ihres Browsers deaktivieren, dann werden aber verschiedene Funktionen auf unserer Website für Sie nicht mehr oder nur noch eingeschränkt nutzbar sein. Über die folgenden Links können Sie sich über diese Möglichkeit für die am meisten verwendeten Browser informieren:

 

VII.                     Protokollierung

Bei jedem Zugriff eines Besuchers auf dieser Website werden Daten über diesen Vorgang temporär in einer Protokolldatei gespeichert (Server-Log Files) und verarbeitet (Art. 6 Abs.1 c, f DSGVO). Dies sind:

• eine Beschreibung des Typs und der Version des verwendeten Webbrowsers
• das verwendete Betriebssystem
• die Referrer-URL Kategorie
• der Hostname des zugreifenden Endgeräts
• Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
• IP-Adresse.
Die Verarbeitung dieser sog. Server-Logdaten ist zur Erbringung des Dienstes aus technischen Gründen und danach zur Sicherstellung der Systemsicherheit bzw. zu Dokumentationszwecken erforderlich. Die Daten werden zur Verarbeitung für technische Zwecke bzw. die Sicherstellung der Systemsicherheit spätestens nach sieben Tagen durch Kürzung der IP-Adresse anonymisiert, sofern eine weitere Aufbewahrung der IP-Adresse nicht für Dokumentationszwecke erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 c, Art. 5 Abs. 2, Art. 7 Abs. 1 DSGVO).

 

VIII.                     Wie können Sie Ihre Datenschutzrechte wahrnehmen?

Wenn Sie Fragen zu der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns haben, erteilen wir Ihnen selbstverständlich gerne Auskunft über die Sie betreffenden Daten (Art. 15 DSGVO). Außerdem haben Sie bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen ein Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO), Löschung (Art. 17 DSGVO), Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) und Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO) und das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO). Bitte wenden Sie sich in all diesen Fällen an unseren Datenschutzbeauftragten (siehe oben 3.) unter den dort genannten Kommunikationsadressen. Schließlich haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO, § 19 BDSG).

 

VIIII.                     Änderungen

Von Zeit zu Zeit ist es erforderlich, den Inhalt der vorliegenden Hinweise zum Datenschutz für zukünftig erhobene Daten anzupassen. Wir behalten uns daher vor, diese Hinweise jederzeit zu ändern. Wir werden die geänderte Version der Datenschutzhinweise ebenfalls an dieser Stelle veröffentlichen. Wenn Sie uns wieder besuchen, sollten Sie sich daher die Datenschutzhinweise erneut durchlesen.


DATENSCHUTZHINWEISE FÜR BEWERBER

I.                     Verantwortlicher für die Verwendung der Personenbezogenen Daten

Vielen Dank für Ihr Interesse an uns und Ihre Bewerbung. Wir sind verantwortlich für den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten, die wir nach den Vorgaben der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) verarbeiten. Personenbezogene Daten sind Daten, über die Sie identifiziert werden oder identifizierbar sind. Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nur verarbeitet, sofern eine Rechtsvorschrift dies erlaubt oder Sie zuvor eingewilligt haben. Wir, das sind die Coldsetinnovation Fulda GmbH & Co. KG, Am Eichenzeller Weg 8, 36124 Eichenzell und unsere Dienstleister, die Ihre Daten in unserem Auftrag für die unten angegebenen Zwecke verarbeiten. Sie erreichen uns neben der oben genannten Postanschrift auch per E-Mail unter info@coldsetinnovation-fulda.de.

Es ist uns wichtig, dass Sie aus den nachfolgenden Hinweisen erfahren, welche personenbezogenen Daten während des Bewerbungsverfahrens erhoben werden und wie wir diese danach verarbeiten.

 

II.                     Datenschutzbeauftragter

Wenn Sie eine Frage zum Datenschutz oder zur Datensicherheit Ihrer Bewerberdaten haben erreichen Sie unseren Datenschutzbeauftragten per E-Mail unter datenschutz@coldsetinnovation-fulda.de oder per Post unter Coldsetinnovation GmbH & Co. KG, Am Eichenzeller Weg 8, 36124 Eichenzell.

III.                     Für das Bewerbungsverfahren erforderliche personenbezogene Daten

Wenn Sie sich bei uns bewerben, verarbeiten wir im Rahmen des Bewerbungsverfahrens die von Ihnen z.B. durch Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Schriftverkehr, telefonische oder mündliche Angaben mitgeteilten personenbezogenen Daten. Für uns hierfür von Relevanz sind neben Ihren Kontaktdaten insbesondere Angaben zu Ihrer Ausbildung, Ihrer Qualifikation, Ihrer Arbeitserfahrung und Ihren Fähigkeiten. Ihre personenbezogenen Daten werden zunächst ausschließlich zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens verarbeitet. Rechtsgrund- lagen der Datenverarbeitung im Bewerbungsverfahren sind § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG und Art. 6 Abs. 1 b DSGVO. Ihre personenbezogenen Daten werden von unserer Seite weder für eine automatisierte Entscheidungsfindung oder für ein Profiling verwendet und nur zum Zwecke der Bearbeitung ihrer Bewerbung innerhalb der Unternehmensgruppe weitergegeben. Ihre Daten werden durch uns oder in unserem Auftrag ausschließlich in Deutschland verarbeitet.

 

IIII.                     Besondere Kategorien personenbezogener Daten

Wir benötigen für den Bewerbungsprozess in der Regel keine besonderen Kategorien personenbezogener Daten i.S.d. Art. 9 DSGVO. Wir bitten Sie, uns von vornherein keine derartigen Informationen zukommen zu lassen. Wenn solche Informationen ausnahmsweise für den Bewerbungsprozess relevant sind, verarbeiten wir sie zusammen mit Ihren anderen Bewerberdaten. Dies kann beispielsweise Angaben über eine Schwerbehinderung betreffen, die Sie uns freiwillig machen können und die wir dann zur Erfüllung unserer besonderen Verpflichtungen im Hinblick auf Schwerbehinderte verarbeiten müssen. In diesen Fällen dient die Verarbeitung der Ausübung von Rechten oder der Erfüllung von rechtlichen Pflichten aus dem Arbeitsrecht, dem Recht der sozialen Sicherheit und dem Sozialschutz. Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung sind dann Art. 9 Abs. 2 b DSGVO, §§ 26 Abs. 3 BDSG, 164 SGB IX. Ausnahmsweise kann es erforderlich sein, zur Beurteilung Ihrer Eignung für die vorgesehene Tätigkeit Informationen über Ihre Gesundheit oder eine Behinderung oder eine Auskunft aus dem Bundeszentralregister, d.h. über Vorstrafen, einzuholen. Rechtsgrundlage hierfür ist § 26 Abs. 1 BDSG.

 

V.                     Freiwillige Angabe Ihrer Daten

Sie sind nicht verpflichtet, uns personenbezogene Daten bereitzustellen. Wir können Ihre Eignung für die jeweils in Betracht kommende Stelle allerdings nur dann bewerten, wenn wir Informationen insbesondere zu Ihrer Ausbildung, Ihrer Arbeitserfahrung und Ihren Fähigkeiten erhalten, und ohne Angabe Ihrer Kontaktdaten können wir Sie nicht ins Bewerbungsverfahren aufnehmen.

 

VI.                     Empfänger der von Ihnen überlassenen personenbezogenen Daten

Auf Ihre personenbezogenen Daten hat zunächst die Personalabteilung unserer Unternehmensgruppe Zugriff, aber auch die Fachabteilung der Stelle, auf die Sie sich beworben haben, der Betriebsrat, die Geschäftsleitung und die Buchhaltung. Unsere Administratoren haben technisch notwendig die Möglichkeit, auf mittels unserer IT verarbeitete Daten zuzugreifen. In bestimmten Fällen müssen wir Ihre personen- bezogenen Daten Dritten offenlegen, z. B. wenn wir per Brief mit Ihnen kommunizieren.

 

VII.                     Aufbewahrunslisten

Bei Erfolg Ihrer Bewerbung werden Ihre Angaben aus dem Bewerbungsverfahren Bestandteil Ihrer Personalakte und zur Durchführung und Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses ver- wendet und nach den für Personalakten geltenden Regelungen bis zur Löschung aufbewahrt. Können wir Ihnen derzeit keine Beschäftigung anbieten, verarbeiten wir Ihre Daten nach

Art. 6 Abs. 1 f DSGVO noch bis zu sechs Monate nach Versand der Absage, um uns gegen eventuelle Rechtsansprüche zu verteidigen, insbesondere wegen einer angeblichen Benachteiligung im Bewerbungsverfahren. Rechtsgrundlage dieser weiteren Datenspeicherung nach einer Absage ist Art. 6 Abs. 1 f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ist die Verteidigung gegen Rechtsansprüche. Soweit Sie im Rahmen des Bewerbungsverfahrens Kostenerstattungen er- halten haben oder andere steuerrelevante Vorgänge vorliegen, werden die entsprechenden Buchungsunterlagen zur Erfüllung der steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten bis zum zehn- ten Kalenderjahr nach dem Jahr der Zahlung, im Fall von Handels- und Geschäftsbriefen und anderen handels – oder steuerrechtlich relevanten Unterlagen bis zum sechsten Kalenderjahr nach dem Jahr ihrer Entstehung aufbewahrt und im Folgejahr gelöscht. Rechtsgrundlage für die steuerrechtliche Aufbewahrung ist Art. 6 Abs. 1 c DSGVO i.V.m. § 147 AO.

 

VIII.                     Weitere Aufbewahrung ihrer Bewerberdaten

Wenn wir Ihnen derzeit keine Beschäftigung anbieten können, aber annehmen, dass Sie für uns oder eines der anderen Unternehmen der Parzeller-Unternehmensgruppe als Mitarbeiter interessant sein könnten, bitten wir Sie um Ihre jederzeit widerrufliche Einwilligung, Ihre Bewerberdaten für weitere 3 Jahre aufbewahren und innerhalb der Parzeller-Unternehmensgruppe übermitteln zu dürfen. Rechtsgrundlage hierfür ist dann Art. 6 Abs. 1 a DSGVO

 

IX.                     Ihre Rechte

Wenn Sie Fragen zu der Verarbeitung Ihrer personen- bezogenen Daten durch uns haben, erteilen wir Ihnen selbstverständlich gerne Auskunft über die Sie betreffenden Daten (Art.15 DSGVO).

Außerdem haben Sie bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen ein Recht auf Berichtigung (Art.16 DSGVO), Löschung (Art.17 DSGVO), Einschränkung der Verarbeitung (Art.18 DSGVO), Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art.21 DSGVO) und das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art.20 DSGVO). Wenn die Datenverarbeitung auf einer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO) beruht, haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung oder
die Verarbeitung auf einer anderen Rechtsgrundlage berührt wird. Soweit eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Art. 6 Abs. 1 f DSGVO beruht, haben Sie das Recht zum Widerspruch gegen die Verarbeitung ge mäß Art. 21 DSGVO. Erfolgt Ihr Widerspruch aus Grün- den, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutz- würdige Gründe für die Verarbei- tung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und überwiegen, oder die Ver arbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Bitte wenden Sie sich in all diesen Fällen an unseren Datenschutzbeauftragten (siehe oben 2.) unter den dort genannten Kommunikationsadressen. Schließlich haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer zuständigen Datenschutz- Aufsichtsbehörde (Art.77 DSGVO, § 19 BDSG).

 

Stand: Dezember 2021